Inhaltsbereich

Beratung vor Ort: TBS Nordrhein-Westfalen

Technologieberatungsstelle beim
DGB Nordrhein-Westfalen e.V.


Zentrale: Westenhellweg 92 - 94, 44137 Dortmund
Telefon: 02 31 / 24 96 98  - 0
Telefax: 02 31 / 24 96 98 - 41
E-Mail: tbs-hauptstelle(at)tbs-nrw.de
Internet: www.tbs-nrw.de


TBS Nordrhein-Westfalen - kurz gefasst

Die TBS beim DGB NRW wird von den nordrhein-westfälischen Gewerkschaften sowie dem Arbeitsministerium getragen. Sie handelt im Rahmen eines Landesauftrags. Zentrales Ziel ist die Gestaltung und Förderung eines arbeitnehmerInnenorientierten und sozialverträglichen Strukturwandels in Nordrhein-Westfalen.

Dazu unterstützt die TBS Betriebs- und Personalräte sowie MitarbeiterInnenvertretungen und interessierte ArbeitnehmerInnen, sich konstruktiv in betriebliche Umgestaltungsprozesse einzubringen. Sie bietet ihre Leistungen branchenübergreifend und flächendeckend in NRW an. Besondere Berücksichtigung finden die Probleme von Klein- und Mittelunternehmen.

Die TBS macht folgende Angebote:

Beratung von Betrieben

Die TBS führt jährlich gut 400 Beratungen vor Ort in Betrieben und Verwaltungen aller Branchen, Betriebsgrößen und Regionen in NRW durch.

Seminare und Veranstaltungen

Die TBS führt jährlich gut 250 Seminare mit 2.600 TeilnehmerInnen sowie über 40 Fachgespräche, Workshops und Konferenzen mit ca. 2.000 TeilnehmerInnen durch.

Unterstützung von Landesprogrammen

Die TBS informiert Interessenvertretungen und Gewerkschaften über arbeitsorientierte Programme der Landesregierung und organisiert eine aktive Nutzung der Fördermöglichkeiten.

Informationsmaterialien

Die TBS bringt jährlich etwa fünf Handlungshilfen mit einer Auflage von über 10.000 Exemplaren sowie eine eigene Kundenzeitschrift heraus.

Die TBS bietet ihr Beratungs- undQualifizierungsprogramm in drei Geschäftsfeldern an:

Arbeit und EDV

  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Integrierte Systeme
  • Internet, Multimedia, IuK-Anlagen
  • E-Business
  • Vernetzte Bürosysteme
  • Workflow, Vorgangssteuerung
  • Produktionsplanung und -steuerung (PPS/BDE)
  • Überbetriebliche Vernetzung, Logistikketten

Betriebliche Umgestaltung

  • Arbeitsorganisation, Entgelt
  • Managementsysteme und –strategien
  • Personalentwicklung
  • Wirtschaftliche Analysen, Früherkennung und Krisenberatung
  • Qualitätsmanagement
  • Outsourcing und Re-Insourcing
  • Beschäftigungssicherung und -förderung

Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Arbeitsschutzmanagement, Gefährdungsbeurteilungen
  • Gesundheitsmanagement und –förderung
  • Arbeitszeit
  • Ergonomie
  • Mobbing, psychische Belastungen
  • Krankenrückkehrgespräche
  • Kontakte und Kooperationen mit innerbetrieblichen und externen Experten

Die TBS wird vom Ministerium für Arbeit und Soziales, Qualifikation und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Sie ist als eingetragener Verein organisiert. Die TBS NRW hat rund 40 Beschäftigte.


Rechter Inhaltsbereich

Die Regionalstellen

Für die Regionen

Ruhrgebiet und Münsterland

TBS NRW e.V.
Regionalstelle Dortmund
Westenhellweg 92 - 94
44137 Dortmund
Telefon: 02 31 / 24 96 98 - 0
Fax: 02 31 / 24 96 98 - 41

Ostwestfalen-Lippe und Südwestfalen

TBS NRW e.V.
Regionalstelle
Ostwestfalen-Lippe
Stapenhorststraße 42b
33615 Bielefeld
Telefon: 05 21 / 9 66 35 - 0
Fax: 05 21 / 9 66 35 - 10

Niederrhein und Rheinland

TBS NRW e.V.
Regionalstelle Düsseldorf
Harkortstraße 15
40210 Düsseldorf
Telefon: 02 11 / 17 93 10 - 0
Fax: 02 11 / 17 93 10 - 29